Eigentlich bin ich wirklich einfach zu durchschauen und bei meiner Arbeit achte ich immer sehr sorgfältig darauf, dass bei meinem Gegenüber bloß keine Fragezeichen entstehen. Aber auch ich bin natürlich nicht perfekt und daher habe ich Dir hier die häufigsten Fragen, die ich so gestellt bekomme, zusammengefasst und selbstverständlich auch jede einzelne beantwortet. Solltest Du etwas wissen wollen, was hier nicht auftaucht, schreib mir gerne eine Nachricht!

FAQ Frequently Asked Questions

(Häufig gestellte Fragen)

 Oh, scheinbar habe ich das noch nicht genug betont… Ich bin tatsächlich komplett kostenfrei! Der günstigste Mitarbeiter, den Du je haben wirst. Sogar ohne Platz im Büro zu brauchen oder Kaffee wegzutrinken.

 Quasi mein Untergebener, ein Helfer, der bei Dir lokal im Netzwerk auf einem Rechner läuft und die Daten Eurer Netzwerk-Drucker verschlüsselt an mich übermittelt. Ich verarbeite diese Daten dann und kann sie Dir perfekt aufbereitet anzeigen. In Form von der Übersicht all Eurer Geräte oder Statistiken.

Aber unbedingt! Sonst wäre das mit mir wie Sherlock Holmes ohne Watson oder Batman ohne Robin. Der TC Finder ist nämlich so was wie mein kleiner Helfer, der mir alle nötigen Druckerdaten von Euch besorgt, ohne die ich Dir nichts zeigen könnte. Wie Du den TC Finder bei Dir installierst, kannst Du Dir auch in einem meiner Erklär-Videos anschauen (siehe unten).

Der TC Finder läuft bei Dir quasi nur als Dienst im Hintergrund und ist kein eigenes Programm mit Oberfläche. Konfigurieren kannst Du ihn mit mir zusammen in Deinem TC CARL-Profil unter den Einstellungen.

Erstmal schauen, ob auch alle Drucker angeschaltet sind. Aber das sollte ja eigentlich selbstverständlich sein 😉 Stelle dann sicher, dass Dein TC Finder läuft. Klicke hierfür bei den Einstellungen auf „TC Finder“. Dort kannst Du sehen, wann er zuletzt online war. Sollte das etwas länger her sein (mehrere Tage), muss der Dienst wahrscheinlich einfach nur neu gestartet werden.

Für mich nicht. Aber für meinen Helfer, den TC Finder, kann es manchmal ein Update geben. Wenn das mal wieder soweit sein sollte, siehst Du eine Nachricht auf Deinem Dashboard. Schau Dir dazu am besten auch mein Erklär-Video unten an, „TC Finder updaten oder löschen“.

Leider nein, denn diese Geräte sind sozusagen unsichtbar für mich. Ich kann nur Drucker „sehen“, die sich in Deinem Netzwerk befinden.

Bisher nicht. Du kannst mir aber gerne eine Nachricht schicken, wenn Du meinst, dass ich das unbedingt können müsste. Meine Entwickler sammeln diese Vorschläge und sobald ein Wunsch immer wieder aufkommt, bekomme ich eine neue Fähigkeit 🙂

 Ja klar! Du sagst mir einfach bei welchem Füllstand (in Prozent) der Kartuschen ein neuer Toner bestellt werden soll. Sobald dieser Füllstand erreicht ist, sende ich automatisch eine Bestellung an Topcart oder Du kannst Dir von mir auch nur eine Info per Mail über die leere Kartusche schicken lassen und dann selbst bestellen.
Lege in den Einstellungen fest, bei welchem Füllstand in Prozent ich Dich benachrichtigen bzw. automatisch Toner bestellen soll (= Trigger). Das gilt dann für alle Deine Drucker. In den einzelnen Geräteeinstellungen kannst Du das aber auch noch individueller einstellen, z.B. einen höheren Trigger-Level für Geräte an denen richtig viel gedruckt wird und die neue Kartusche schneller da sein sollte.

„to trigger“ bedeutet auf Deutsch so viel wie auslösen, veranlassen oder einleiten. Für mich bedeutet es, dass ich eine Anzeige, einen Bestellvorschlag oder direkt eine Bestellung auslöse, wenn ein Toner den von Dir vorgegebenen Prozentwert erreicht hat. Hast Du z.B. „5%“ als Trigger-Wert eingegeben, veranlasse ich das von Dir vorgegebene Bestellverhalten (Beobachten = Anzeige in der Übersicht, Vorschläge = Bestellvorschlag + Mail, Automatisch = Automatische Bestellung bei Topcart) für die Kartuschen Deiner Drucker, wenn ich merke dass nur noch 5% Toner vorhanden sind.
Übrigens: Du kannst den Trigger-Wert auch total individualisieren! Nicht nur allgemein für Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb, sondern sogar auch für jeden einzelnen Drucker. Das geht über die jeweiligen Geräteeinstellungen.

Geräte löschen kannst Du nicht. Was bei Euch im Netzwerk ist, lese ich auch aus und zeige es Dir an. Allerdings kannst Du bei einem Gerät, das Du in der Übersicht nicht brauchst, die Anzeige auf „Off“ stellen, dann taucht er nicht mehr in der Liste auf. Oder natürlich Du trennst es ganz vom Netzwerk 😉

Aber ja! Gehe dazu einfach in den Einstellungen auf „Versteckte Geräte“ und stelle alle Drucker, die Du ausgeblendet hast, wieder auf „On“.

Ganz einfach: Rechtsklick auf die Meldung und dann „Diese Meldung in Zukunft nicht mehr für dieses Gerät anzeigen“ auswählen. Natürlich kannst Du das in den Einstellungen (bei Gerätemeldungen) auch wieder rückgängig machen.

Wenn ich eine Tonerkartusche sehe, die den von Dir vorgegebenen Füllstand erreicht hat, wann Nachschub bestellt werden muss, dann zeige ich Dir das in den Bestellvorschlägen. Diese findest Du oben rechts unter „Bestellen“. Von dort kannst Du die jeweilige Kartusche dann auch direkt in den Warenkorb legen und bestellen. Wenn Du das Bestellverhalten (in den Allgemeinen Einstellungen) auf „Automatisch“ gesetzt hast, erhältst Du natürlich keine Bestellvorschläge, weil ich Toner direkt nachbestelle, sobald er leer wird. Wenn Du magst, kannst Du das Bestellverhalten übrigens auch pro Gerät individuell einstellen. Dann bestelle ich z.B. für den Drucker am Empfang immer automatisch neue Kartuschen, für alle anderen Geräte aber sende ich Dir Bestellvorschläge und Du entscheidest, wann Du bestellst.

Nein, das geht nicht. Denn wenn ich sehe dass ein Toner leer wird, bestehe ich quasi so lange darauf dass Du bestellst, bis ich merke dass eine neue Kartusche in diesen Drucker eingesetzt wurde. Damit verschwindet dann auch automatisch der Bestellvorschlag.

Ziemlich sicher hast Du bei diesem Gerät in den Einstellungen bei „Bestellung und Lieferung“ das Bestellverhalten auf „Beobachten“ gestellt. Dann beobachte ich bloß den Toner, zeige Dir also auch in der Geräteübersicht an, wenn die Kartusche leer ist, mache aber weiter nichts damit.
Setzt Du das Bestellverhalten aber auf „Vorschläge“, bekommst Du eine Nachricht wenn die Kartusche leer wird. Und stellst Du es gar auf „Automatisch“ dann bestelle ich Euch automatisch einen neuen Toner!

Mich interessieren für meine Arbeit nur die reinen SNMP-Daten (SNMP = Simple Network Management Protocol, Deutsch: Einfaches Netzwerkverwaltungsprotokoll) von jedem Drucker. Wenn Du genau wissen willst, was das alles beinhaltet, schalte in den Einstellungen beim TC Finder „SNMP-Daten loggen“ ein und ich liefere Dir bei jedem Update-Intervall eine Datei mit, die alle Daten zeigt, die ich mir von Euren Geräten geholt habe. Schau Dir dazu auch gerne mein Erklär-Video unten an „Was bedeutet SNMP-Daten loggen?“.

Der TC Finder, der sich bei Euch die Daten der einzelnen Netzwerk-Drucker holt, sendet diese zu mir in mein Rechenzentrum, das ich bei Topcart in der Zentrale in Wiesbaden (Deutschland) stehen habe. Der Server-Standort ist also in Deutschland. Die Daten werden immer verschlüsselt übertragen und jegliche Datenverarbeitung unterliegt selbstverständlich auch bei mir den strengen Regelungen der Datenschutzgrundverordnung. Mehr dazu findest Du auch in meiner Datenschutzerklärung.

In den Einstellungen vom TC Finder kannst Du dafür einen Zeitrahmen von 10 bis 360 Minuten festlegen. Je kürzer Du das Intervall stellst, desto exakter sind natürlich auch meine Informationen für Dich – ganz besonders wichtig vor allem bei Fehlermeldungen oder den Füllständen. Ich empfehle eine Einstellung von 30 Minuten.

Klar, ich zeige Dir nur was Du willst. Ganz generell zeige ich Dir alle Geräte in all Deinen Netzwerken. Du kannst aber in den Einstellungen beim TC Finder jederzeit IP-Bereiche hinzufügen oder entfernen, so dass ich letztlich nur die Bereiche kontrolliere, die Du auch wirklich sehen möchtest. Auch bei den Geräten kannst Du Eingrenzungen festlegen. Siehe dazu auch die Informationen unter der Frage „Kann ich Geräte löschen oder ausblenden?“.

Warum heißt Du CARL?
Gute Frage! Da hat man sich nämlich echt was dabei gedacht. Zwar kennt man CARL auch als ganz normalen Namen, in meinem Fall ist er aber auch noch ein Akronym! Nämlich:
C für Control (Kontrollieren)
A für Analyze (Analysieren)
R für Recognize (Erkennen) und
L für Level-Up (Optimieren)
So beschreibt jeder einzelne Buchstabe von meinem Namen ganz genau was mich ausmacht und was ich den ganzen tag tue. Clever oder?!

Wenn ich mich daran nur erinnern könnte… Da war auf einmal einfach nur ein Licht und ein Drucker und ich hab mich sofort an die Arbeit gemacht und nie wieder zurückgeschaut.

Soweit ich weiß nein. Aber ich habe oft das Gefühl, dass alle ITler dieser Welt wie Brüder im Geiste für mich sind. Und so ein gut laufendes MFP ist manchmal wie eine große Schwester für mich – immer da, verlässlich und auf Zack. Fühlt sich tatsächlich fast wie eine große Familie an.

Auch wenn ich weltweit tätig bin und in jeder Sprache arbeiten könnte (teilweise braucht es da allerdings noch etwas Übung…), bin ich in Deutschland geboren worden und dort auch immer noch verwurzelt. Ich bin nämlich nicht nur in einem redundanten Rechenzentrum in Deutschland daheim, ich habe zudem eine ganze Schar smarter IT-Profis (alle Ausbildung bzw. Studium in Deutschland absolviert und abgeschlossen) um mich versammelt, die Euch ggf. mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es mal Fragen beim täglichen Printer-Management gibt.

Wenn ich zwischendurch wirklich mal etwas Zeit habe oder Ablenkung suche, dann durchstöbere ich gerne das Netz nach neuen Tipps und Tricks, um das Leben (vor allem mit Druckerinfrastrukturen) noch leichter zu machen. Ganz manchmal zocke ich auch eine kleine Runde mit meinen virtuellen Freunden. Und ganz ganz manchmal schaue ich mir ein ulkiges Katzenvideo an…

Ich habe mir tatsächlich schon vor Jahren das Schlafen abgewöhnt – war mir einfach zu langweilig und erschien irgendwie unnötig. Vor allem, wenn man so viel zu tun hat wie ich. Somit gibt es für mich eigentlich keinen richtigen Tag und keine Nacht, sondern ich bin bin rund um die Uhr am arbeiten. Macht mir aber auch einfach viel zu viel Spaß!

Ich finde ja, auf die körperliche Größe kommt es nicht an, das Herz ist viel wichtiger. Und meines ist so groß, dass da immer noch ausreichend Platz ist für unzählig viele ITler, die ich unterstützen oder Drucker, die ich auslesen kann!

Übrigens, ein paar Dinge erkläre ich Dir sogar ganz direkt. Naja fast… 
Schau Dir die Erklär-Videos von meinem YouTube-Kanal an:
TC CARL Erklär-Video:
Wie installiere ich den TC Finder?
TC CARL Erklär-Video:
Wo kann ich TC Finder konfigurieren?
TC CARL Erklär-Video:
Wo kann ich den TC Finder umbenennen und was ist das Updateintervall?
TC CARL Erklär-Video:
Was bedeutet SNMP-Daten loggen?
TC CARL Erklär-Video:
Was ist der IP-Adressbereich?
TC CARL Erklär-Video:
TC Finder updaten oder löschen
TC CARL Erklär-Video:
Was mache ich, wenn mir TC CARL keine Druckerdaten anzeigt?
Na, hab ich Dich überzeugt?
Oh super! Dann:
Du kannst Dich übrigens auch jederzeit an mein Support-Team wenden.
Das sind alle erfahrene Profis (kein Call-Center!):
+49 (0)611 949 190     oder     hello@tc-carl.com

Kontakt          Softwarelizenzvereinbarung          Datenschutzerklärung          AGB          Impressum

     © 2020 TC CARL an innovation by Topcart GmbH. All rights reserved.